Skip to main content

Förderungen im Überblick

Die Altgemeinden Garanas, Gressenberg, Hollenegg und Schwanberg haben in ihren jeweiligen Gemeinderatssitzungen im Dezember 2014 neue, einheitliche Förderungsrichtlinien beschlossen. Ausgehend davon werden daher in der Marktgemeinde Schwanberg seit 01.01.2015 folgende Förderungen gewährt:


Solar- und Photovoltaikanlagen

Die Errichtung von Solaranlagen (Errichtungszeitpunkt nach dem 01.01.2014) wird mit 50 Euro/m² und mit max. 500 Euro gefördert. Die Errichtung einer Photovoltaikanlage wird mit 60 Euro/KWp und mit max. 300 Euro gefördert. Voraussetzung für die Gewährung der Förderung ist ein Anspruch auf Gewährung der Solar- oder Photovoltaikförderung des Landes Steiermark (siehe Förderungsrichtlinien). Anträge sind innerhalb von 12 Monaten nach Fertigstellung der Anlage (Datum der Endabrechnung) im Marktgemeindeamt einzubringen.


Biomassezentralheizungsanlagen

Für die Errichtung einer Biomassezentralheizungsanlage (Hackschnitzel, Pelletts, Stückholz) wird einmalig eine Förderung in der Höhe von 500 Euro (max. Errichtungskosten) gewährt. Voraussetzung für die Gewährung der Förderung ist ein Anspruch auf Gewährung der Biomassedirektförderung des Landes Steiermark (siehe Förderungsrichtlinien). Anträge sind innerhalb von 3 Monaten nach Förderungszusicherung des Landes (Datum der Zusicherungserklärung) im Marktgemeindeamt einzubringen.


Wärmepumpen

Für die Errichtung einer Wärmepumpe wird einmalig eine Förderung in der Höhe von 50 Euro/KW, max. jedoch 500 Euro gewährt. Anträge sind innerhalb von 12 Monaten nach Fertigstellung (Datum der Endabrechnung) im Marktgemeindeamt einzubringen.


Fernwärmeanschluss

Für den Anschluss an eine Fernwärmeliefergenossenschaft wird einmalig eine Förderung in der Höhe von 500 Euro gewährt. Voraussetzung für die Auszahlung der Förderung ist eine Bestätigung der Fernwärmeliefergenossenschaft über den erfolgten Anschluss. Anträge sind innerhalb von 12 Monaten nach Fertigstellung (Datum der Endabrechnung) im Marktgemeindeamt einzubringen.


Jugend Taxi Card

Es stehen  vier Gutscheine pro Jahr im Wert von je 5 Euro für Jugendliche im Alter von 15 bis 21 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Schwanberg haben, zur Verfügung. Die Gutscheine können bei Fahrten mit den unten angeführten Unternehmen eingelöst werden. Für die Antragstellung ist lediglich die persönliche Vorsprache im Marktgemeindeamt Schwanberg erforderlich. Ein Passbild wird nicht mehr benötigt.

Folgende Taxiunternehmen beteiligen sich an der Aktion: Taxi Aldrian, Schwanberg; Edegger Taxi, Deutschlandsberg; Landsberg Taxi, Deutschlandsberg.


Zuschüsse für die Teilnahme an Schulveranstaltungen

Die Teilnahme an mehrtägigen Schulveranstaltungen (Wintersportwochen, Sommersportwochen, Wienwochen, etc.) der Pflichtschüler (1. bis 9. Schulstufe), die ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde haben, wird mit 12 Euro pro Tag bzw. max. 60 Euro pro Schuljahr gefördert. Weitere Voraussetzung für die Gewährung der Förderung ist die Vorlage der Teilnahmebestätigung an der Veranstaltung durch die Schule. Ein Nachweis über die geleisteten Beträge für die Schulveranstaltung ist nicht erforderlich.


Familienförderung "Windelalter"

Die Marktgemeinde bietet Familien für Neugeborene die Möglichkeit, in den ersten zweieinhalb Lebensjahren (30 Monate) eines Kindes ("Windelalter"), eine 240 l Restmülltonne zum Preis einer 120 l Restmülltonne zu verwenden.


Förderung "Windeltonne"

Die Marktgemeinde bietet für Personen in häuslicher Pflege (nicht Altersheime bzw. stationäre Pflegeanstalten), die Windeln benützen und Pflegegeld mindestens in der Höhe der Pflegestufe 4 nach dem Stmk. Pflegegeldgesetz, LGBl 80/93, idgF beziehen, die Möglichkeit, eine 240 l Restmülltonne zum Preis einer 120 l Restmülltonne zu verwenden.

Veranstaltungen
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5
Quicklinks