Skip to main content

Schloss Hollenegg

© Gerhard Jöbstl
Schloss Hollenegg © Gerhard Jöbstl
© Gerhard Jöbstl
Rossstall Schloss Hollenegg © Gerhard Jöbstl
© Gerhard Jöbstl
Kulturzentrum Rossstall Schloss Hollenegg © Gerhard Jöbstl
© Gerhard Jöbstl
Wald- und Naturlehrpfad © Gerhard Jöbstl

Das Schloss Hollenegg, im Renaissance Stil errichtet, befindet sich im Besitz des Prinzen DI Alfred von und zu Liechtenstein. Peter Rosegger hielt anlässlich eines Besuches im und um Schloss Hollenegg fest: das Traumschloss Hollenegg scheint über den sanften Hügeln unseres "Himmelreichs" zu schweben, gleich einem kostbaren historischen Schiff, das mit den unersetzlichen Gütern menschlicher Wirksamkeit geladen ist.

In den Jahren 1999 und 2000 fanden im Bereich der Altburgstelle Hollenegg (südlich des Schlosses) umfangreiche archäologische Ausgrabungen statt, die auch zahlreiche Funde zu Tage förderten. Ein Modell der Altburgstelle und auch Fundstücke der Ausgrabungen sind in einer Vitrine im Obergeschoss des Rossstalles zu besichtigen.

 

Im Pferdestall des Schlosses gibt es heute keine Rösser mehr; die ehemalige Gemeinde Hollenegg hat dieses Gebäude zum Kulturzentrum Rossstall Schloss Hollenegg umgebaut, das für Ausstellungen, Feiern und auch für standesamtliche Trauungen  und Hochzeitsfeiern verwendet wird. Im Rossstall gab und gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen, wie z.B. Ostern im Rossstall oder den Hollenegger Advent.

Die Blumenanlagen im Schlosspark wurden nach alten Plänen wieder errichtet. Im Park des Schlosses mit dem exotischen Baumbestand, die im Wald- und Naturlehrpfad mit eingebunden sind, findet der Besucher Zeit zum Verweilen, um die Eindrücke genießen zu können. An der Ostseite des Schlosses kann sich der Besucher an den schön blühenden Azaleen und Rhododendren (ca. Mitte Mai) erfreuen.

Veranstaltungen
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Quicklinks