Skip to main content

Kindergarten und Kinderkrippe Schwanberg

Leiterin Sigrid Koch
Schulweg 7
8541 Bad Schwanberg
Tel. 03467 7873
E-Mail: kindergarten.schwanberg@aon.at


In unserem Haus mit offenem System werden im Erdgeschoß zwei altersgemischte Kindergartengruppen zu je 25 Kinder betreut. Jede Gruppe wird von einer Pädagogin geleitet und durch eine Betreuerin unterstützt. Durch die freie und eigenständige Wahl des Spielbereiches und des Spielangebotes im gesamten Kindergarten, lernen sich die Kinder untereinander besser kennen, nehmen Rücksicht aufeinander und ein großes „WIR“ entsteht!

Im Obergeschoß befindet sich die Kinderkrippe, in der bis zu 14 Kinder von einer Pädagogin und zwei Betreuerinnen betreut werden.

Das Team des Kindergartens Schwanberg

Der Kindergarten

Das Team des Kindergartens

Blumengruppe:

Leitung und Kindergartenpädagogin: Koch Sigrid
Kinderbetreuerin: Kiegerl Franziska

 

Sonnengruppe:

Kindergartenpädagogin: Zeck Monika
Kinderbetreuerin: Theußl Monika


Die Kinderkrippe

Fotos: c Gerhard Joebstl

Käfergruppe:

Kindergartenpädagogin: Ehmann Kerstin
Kinderbetreuerinnen: Ruhri Sandra und Walzl Anja


Unser Haus

Unser Haus öffnet um 7:00 Uhr und schließt um 13:00 Uhr.
Nachmittagsbetreuung ist bis 16 Uhr möglich.

Der Kindergarten sowie die Kinderkrippe sind ein Jahresbetrieb und haben während der festgesetzten Ferien, an Samstagen, Sonntagen und an den gesetzlichen Feiertagen geschlossen. In den Sommerferien wird in Verbindung mit dem Kindergarten Hollenegg, in den ersten sechs Wochen, eine Sommerbetreuung angeboten.

Zwischen Jänner und Februar findet die offizielle Einschreibung für das kommende Kindergartenjahr bzw. Krippenjahr statt. Alle Kinder mit dem entsprechenden Geburtsjahrgang werden über den genauen Termin schriftlich verständigt.

 

Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Die Lebenssituation der Kinder ist ein wesentlicher Faktor, der unsere pädagogische Arbeit beeinflusst. Da diese stets einem Wandel unterzogen ist, ist es uns wichtig, eine pädagogische Arbeit zu praktizieren, die sich daran orientiert. Sie muss also situationsorientiert und nicht starr, sondern offen sein. Wichtig ist für uns auch die Erziehung zur Selbstständigkeit (Montessori). Diese drei Komponenten, die sich positiv beeinflussen und begünstigen, sind daher die Basis unserer pädagogischen Arbeit. Viele pädagogische Ansätze haben eine innere Verwandtschaft und fließen ineinander.

Unsere Arbeitshaltung wird von unserem Bild des Kindes beeinflusst…

  • Durch eine beobachtende und zurücknehmende Haltung können wir die Bedürfnisse und Interessen besser erkennen und so gut wie möglich darauf eingehen.
  • Unsere Beziehung zu den Kindern ist durch Wertschätzung, Liebe, Geduld und Vertrauen gekennzeichnet.
  • Wir begleiten die Lernprozesse der Kinder und sehen uns als Beobachterinnen, Lernbegleiterinnen und Unterstützerinnen.
  • Durch eine ansprechende Umgebung mit verschiedenen Materialen, Impulsen, Angeboten und Räumlichkeiten werden die Kinder zu selbstgesteuerten Lernprozessen und zu angeleiteten Bildungsangeboten aufgefordert und eingeladen.


Veranstaltungen
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Quicklinks